Ihr Warenkorb
keine Produkte

Matratzen-Tipps

Prinzipiell lassen sich fünf Arten von Matratzen unterscheiden:

► 1. Federkernmatratzen
► 2. Taschenfederkernmatratzen
► 3. Schaumstoffmatratzen
► 4. Latexmatratzen (mit Natur- oder Synthetik-Latex)
► 5. Matratzen mit Füllungen aus Naturfasern.
 
Außerdem gibt es Matratzen, die aus Kombinationen dieser Grundformen bestehen.
Was den Liegekomfort dieser Grundmodelle betrifft, so steht fest: In jeder Kategorie gibt es für Ihre persönlichen Bedürfnisse mehr oder weniger geeignete Modelle. Und was für Sie geeignet ist, hängt von ihrem subjektiven Liegegefühl ab

 
Bonnell-Federkernmatratzen :
 

normale Matratzenhärte
 
► für Körpergewichte von ca. 50 bis 90 kg
► mit Systemverstärkung ca. 80 bis 110 kg,
► für starre bzw. gering verstellbare Lattenroste


Taschenfederkern-Matratzen :
 
besonders punktelastisch, 450 bis 480 Federn die einzeln in Nesseltaschen eingenäht sind.
 
► für alle Körpergewichte aufgrund außergewöhnlicher Anspassungsfähigkeit
► für normal verstellbare Lattenroste
 

Kaltschaum-Matratzen :
 
normale Matratzenhärte
 
► für Körpergewichte von ca. 50 bis 90 kg
► mit Systemverstärkung ca. 80 bis 110 kg,
► für starre bzw. gering verstellbare Lattenroste


Latex-Matratzen :
 
Härtegrade I und II
 
Latex ist ein Naturgummiprodukt, das aus der Milch des Kautschukbaumes gewonnen wird. - sehr flexibel, sehr gute körperstützende Eigenschaften und sehr gute Luftdurchlässigkeit
 
► H II für Körpergewichte bis 80 kg
► H III für Körpergewichte ab 80 kg
► mehrfach und extrem verstellbare Lattenroste
 
  
Kinderbett-Matratzen :
 
bewährte Kinderbettmatratzen sind:
► BENJAMIN Polyschaumstoffkern mit waschbarem Frottee - Stretchbezug, sowie Baumwoll - Nessel Unterbezug
► BENJAMIN PLUS mit umlaufender Trittschutzkante und vertikalen Belüftungsschlitzen
► TAPSY AIR Kaltschaumsandwichkern mit Rundumtrittkante